Turbantuch, Batistqualität

21,00 23,00  inkl. MwSt. *

Ein Turbantuch aus 100 % Baumwollbatist, 400 x 100 cm.

Beschreibung

Eine neue Variante des Turbantuches in etwas anderer Stoffqualität und Randverarbeitung. Dieser hochwertige Baumwollbatist ist machinell am Rand eingefaßt. Dies geschieht mit einem Faden, der bei einem Färbeprozeß mitgefärbt wird. Er ist also nicht aus Kunstfasern, sondern aus Baumwoll- oder Seidengarn.

Neu: Weil wir die Tücher nun selber umnähen, ändert sich das Format und das Erscheinungsbild. Die Tücher sind nun 400 cm lang und 112cm(!) breit. Sie werden nur noch an den offenen, schmalen Kanten versäubert. Die Webkanten bleiben ungenäht. Die „alte“ Qualität wird peu á peu ersetzt. Also liefern wir erst einmal noch Vorhandenes aus. Allerdings bekommt, wer ein ungebügeltes bestellt, ein gebügeltes Tuch zum alten Preis von 21€.

 Die bunten Tücher werden von mir mit der Javana Waschmaschinenfarbe gefärbt.

Fast schon unentbehrlich! Turbantücher sind ein wichtiges Requisit nicht nur für den Larper, der etwas mit dem Orient zu tun hat. Ein Turbantuch als Kopfbedeckung gegen Wettereinwirkungen ist nicht nur dort nachzuweisen.

Es gibt unzählige Wickeltechniken verschiedener Völker. Ebenso unterschiedlich sind die Größen und das Material. Es ist eigentlich immer Baumwolle, nur die Dicke des Stoffes ist variabel. In Indien gibt es Turbantücher, die von Kaufleuten getragen wurden, die nur ca. 35cm breit sind,  dafür aber bis zu 25m lang und aus recht dickem Stoff sind. Im arabischen Raum werden, hauptsächlich,  ca. 4m lange Stoffbahnen verwendet. Wir richten uns nach diesem Vorbild. Die von uns angebotenen Tücher 4 m lang und ca. 1 m breit und sind aus einem leicht händelbaren, feinen Baumwollbatist hergestellt.

Diese Tücher lassen sich auch hervorragend um den Leib wickeln. Ideal zur Darstellung osmanischer Charktere.

Historisches

Das Kopfband, oder der Turban wurde eigentlich überall auf der Welt getragen. Turbane sind eine Kopfbedeckungen mit jahrtausendealter Geschichte, die es in verschiedenen Gegenden der Welt und unzähligen Ausführungen gibt  Er diente nicht nur zum Schutz vor den Wettern, er diente auch zur Manifestation der Religion, wurde als dekoratives Element eingesetzt und schützte vor bösen Geistern. In einigen Teilen der Welt war das Tragen des Turbans sogar den Frauen vorbehalten.

In Europa gab es um 1520 zahlreiche Abbsilungen von  Albrecht Dürer auf denen Menschen mit Turbanen zu sehen sind.  Jan Vermeer zeigte 1665 ein „Mädchen mit dem Turban“ zum ersten Mal. Ein Maler, der seiner Zeit weit voraus war und nicht nur den Adel abgebildet hat. Er malte sehr viele Bilder, die „das gemeine Volk“ darstellten.

Die Tücher lassen sich auf vielfältige Weise um den Kopf schlingen und lassen viele verschiedene Wickeltechniken, ob für Männlein oder Weiblein, zu: Assasinenturban, Tuaregturban, Beduinenturban und bei den Frauen funktioniert sogar so etwas wie das Vorgaukeln von Schapel und Gebende. Wir helfen gern!

Waschanleitung

Baumwolltücher lassen sich bei 30° Grad in der Waschmachine waschen. Bitte die Tücher mit gleichen Farben oder einzeln waschen um eventuelles abfärben zu vermeiden.Benutzt nach Möglichkeit Waschmittel ohne optische Aufheller, dann habe Ihr mehr Freude an den Farben.
Achtung: Im ungewaschenen Zustand sollten die Tücher nicht unbedingt feucht gemacht werden. Sie bluten noch aus.

Zusätzliche Information

Gewichtn.a.
Größen.a.
Farbe

weiß, arktis, hellpetrol, rosa, dunkelrot, lavendel, taubenblau, helles weinrot, moosgrün, dunkelblau

Material

100 % Baumwolle

Größe

400 x 112 cm

Materialzustand

gebügelt, ungebügelt

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.